TANZ-FLASHMOB im Mensabrunnen

Am Samstag, den 11. März versammelte sich zwischen 14 und 18 Uhr die selbst-organisierte Freiburger Tanzszene, um für den Erhalt des von ihnen genutzten Tanzbrunnens an der Ecke Rempartstraße/Werthmannstraße zu demonstrieren. Es wurden Flyer an Passant*innen verteilt und Unterschriften für eine Petition gesammelt, die sich für den Erhalt des Brunnens einsetzt.
Innerhalb von nur zwei Tagen konnten mehr als 170 Menschen für das Foto um 15 Uhr im Brunnen mobilisiert werden. Über den Nachmittag verteilt kamen mindestens 300 Tänzer*innen und Symphatisant*innen bei der Tanz-Demo vorbei.

Presseberichte: Badische Zeitung | Der Sonntag  

 Bilder von Philipp Kiefer


Aufruf:

Samstag, 11. März 2017 – 14 Uhr
Wir tanzen für den Erhalt des Brunnens in der Rempartstraße!
Die selbstorganisierte Tanzszene Freiburgs wehrt sich gegen Pläne der Stadtverwaltung.

Das Garten- und Tiefbauamt der Stadt Freiburg sucht nach neuen Fahrradabstellplätzen in der Innenstadt. Wie die Badische Zeitung am 08. März berichtete, ist bei dieser Suche auch der stillgelegte Brunnen an der Ecke Rempartstraße / Werthmannstraße ins Visier geraten. Der historisch bedeutsame Brunnen wurde am Rande einer Festungsanlage aus dem 18. Jahrhundert errichtet und ist Teil einer der letzten Grünflächen im Zentrum Freiburgs.

Seit 2011 wird dieser Ort regelmäßig von verschiedenen Tanzgruppen genutzt. Von März bis Oktober tanzen fast jeden Abend Freiburger*Innen und Gäste aus allen Ecken der Welt zu Tango, Forró, Salsa, Kizomba, Bachata und Swing Musik. Immer wieder gibt es dort auch spontane Livemusik und Jamsessions.
Passant*Innen bleiben stehen, machen Fotos oder steigen gleich in einen der kostenlos angebotenen Schnupperkurse ein. Die Musik wird von ehrenamtlich engagierten DJs mitgebracht und für die Verpflegung sorgt jedeR Teilnehmer*in selbst. In all den Jahren gab es nie Beschwerden wegen Lärmbelästigung oder zurückgelassenem Müll – ganz im Gegensatz zu anderen Orten an denen sich in Freiburg Menschen auf offener Straße treffen. Die Tänzer kümmern sich selbst um den sauberen Platz zum tanzen, gerade weil teilweise auch barfuß getanzt wird.

Die Tanzabende im Mensabrunnen sind mittlerweile ein fester Bestandteil der nicht-kommerziellen Kulturlandschaft in Freiburg. Sie füllen diesen zentralen, von der öffentlichen Hand vernachlässigten Ort der Freiburger Innenstadt mit Leben.

Um der Stadt zu zeigen, dass wir den Brunnen nicht aufgeben, laden wir alle Tanzbegeisterten am Samstag ab 14 Uhr in den Brunnen zum Tanz-Flashmob ein. Wir wollen zu einem bunten Musikmix tanzen, jammen und picknicken! Um 15 Uhr wollen wir mit so vielen Tänzer*innen wie möglich ein Bild im Brunnen machen, um der Stadt zu zeigen wie viele wir sind!

Tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren! (Pina Bausch)

One thought on “TANZ-FLASHMOB im Mensabrunnen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *